Publikationen • Humoresken • Zeitgeschichte


Eulenspiegel


Der Begriff Humoreske ist in der Literatur die Gattungsbezeichnung für eine humoristische Erzählung oder Kurzgeschichte. Seit Anfang des 19. Jahrhunderts wurde der Begriff auch analog zu den Begriffen Groteske und Burleske verwendet. Die Humoreske war anfangs eine kurze, heitere und harmlose, oft auch versöhnliche humoristische Geschichte, die sich auf Ereignisse aus dem bürgerlichen Alltag bezog. Aber auch satirische Beschreibungen fallen heute unter diesen Begriff.

Zeitgeschichtliches


Hier stelle ich meine fast schon als historisch zu bezeichnenden Arbeiten vor, die ich vor einer gefühlten Ewigkeit schrieb. Das ausklingende 20. Jahrhundert war damals ja nicht nur der Vorhof eines neuen Jahrhunderts, es war auch der letzte kleine Schritt vor einem neuen Jahrtausend. Was zu jener Zeit noch Zukunft war, ist heute bittere Realität geworden, eine Realität, für die niemand etwas können will ...

Frank's unglaubliche Zeitung
Die Ur-Version ...
Dokument öffnen
PDF-Datei - Format: A4 - Seitenzahl: 8 - Größe: 10.497 KB
Die Ur-Version der F.U.Z. entstand noch mit meiner geliebten Schreibmaschine. Die Sonderschriften, die ich damals in meiner Ausgabe verwendete, waren Buchstaben zum Abreiben, die man zu jener Zeit auf Kleinbögen kaufen konnte. Es war also durchaus möglich, eine ansprechende Vorlage zu erstellen. Wegen der Größe des Dokumentes ist es noch offen, ob ich diese alte Version überhaupt (wieder) online stelle.

Titelbild
  
Frank's unglaubliche Zeitung
Remake der Ur-Version ...
Dokument öffnen
PDF-Datei - Format: A4 - Seitenzahl: 25 - Größe: 9.444 KB
Bei diesem Remake der Ur-Version, die ich seinerzeit ebenfalls mit meiner Schreibmaschine getippt hatte, handelt es sich um eine stark erweiterte Ausgabe. Auch diese Version stelle ich aufgrund der Dateigröße vorerst online nicht zur Verfügung.

Titelbild
  
Frank's unglaubliche Zeitung
F.U.Z. - Ein Stück Zeitgeschichte
Dokument öffnen
PDF-Datei - Format: A4 - Seitenzahl: 15 - Größe: 618 KB
Hier ist nun endlich die erste Version, die Sie auch zum Lesen öffnen können. Es erwartet Sie eine recht kritische Reise ans Ende der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts ... wobei die Welt bis heute apostrophiert geblieben ist. ;-)

Titelbild
  
F.U.R.Z. - Das Magazin zum Nachladen
Frank's unglaubliche regionale Zeitgeschichte
Dokument öffnen
PDF-Datei - Format: A4 - Seitenzahl: 7 - Größe: 466 KB
Dieses Magazin wurde eine ganze Zeitlang nach der F.U.Z. erstellt. Es gibt im Grunde nichts weiter zu diesem Dokument zu sagen, denn Sie können es ja hier zum Lesen öffnen.

Titelbild
  
FLATULENZ
Ausgabe 1 - Herbst 2011
Dokument öffnen
PDF-Datei - Format: A4 - Seitenzahl: 17 - Größe: 569 KB
Was Flatulenzen sind, wissen Sie sicher. Doch hier handelt es sich um ein Wort, das seine Bedeutung aus den Anfangsbuchstaben der Wörter des Titels Frank Lencionis alternative Themen und Lebenweisen einer neuen Zeit erhalten hat. Auch wenn ich hier neue Themen aufgegriffen habe, werden Sie feststellen, dass sich in den letzten 30 Jahren nicht wirklich viel verändert hat ...

Titelbild
  
FLATULENZ ... II
Notausgabe 12/2011
Dokument öffnen
PDF-Datei - Format: A4 - Seitenzahl: 6 - Größe: 267 KB
Wenn man aktuell bleiben will, kommt man mit der satirischen Verarbeitung des Materials aus Politik und Wirtschaft oft nicht mehr nach. Deshalb habe ich in dieser Ausgabe, die als Notausgabe entstand, nur die aus meiner Sicht wichtigsten Themen nachbearbeitet.

Titelbild


Unnötiges


Ob diese Dokumente nötig oder unnötig sind, überlasse ich einfach Ihrem persönlichen Urteil. Ich kann mich zwar heute noch daran erinnern, dass ich mir etwas dabei dachte, aber ich muss auch gestehen, dass ich genau das heute nicht mehr weiß ...

Der Konfetti-Baukasten
Es gibt ihn wirklich!
Dokument öffnen
PDF-Datei - Format: A4 - Seitenzahl: 6 - Größe: 164 KB
Bei diesem Dokument handelt es sich um die Produktbeschreibung des Konfetti-Baukastens. Ja, diesen Baukasten gibt es wirklich ... ;-)

Titelbild


Ergänzendes


Selbstverständlich sind auch Ergänzungen geplant. Dabei beschränke ich mich jedoch zuerst einmal auf das Hochladen noch fehlender Dokumente. Wenn ich irgendwann ein wenig Zeit haben sollte, werde ich die HTML-Seiten außerdem optimieren. Da fällt mir gerade auf, dass ich diesen Text auf einer anderen Seite meiner Homepage auch schon mal irgendwo gelesen habe ... Semper idem!

zum Seitenanfang